Aktuelle Hinweise zur Corona-Pandemie und Hygienekonzept

Ist der Präsenzunterricht zurzeit erlaubt? Was sagt der Gesetzgeber?

Im März-Lockdown wurden Yogaschulen ganz klar dem Sport- und Fitnessbereich zugeordnet. Demzufolge sind wir davon ausgegangen, dass es sich dieses Mal genauso verhält. Die Kieler Nachrichten berichteten in der vergangenen Woche folgendes: Das Bundesgesundheitsministerium positioniert sich folgendermassen: Präsenzkurse dürften nur stattfinden, wenn es sich um nicht aufschiebbare Kurse handelt: Schwangerschaft, Rückbildung, Rehabilitation. Präventionskurse zählten nicht dazu. Diese wären untersagt. Das Kieler Gesundheitsministerium und das Lübecker Gesundheitsamt hingegen behaupten, Präventionskurse dürften durchgeführt werden, da diese nicht überwiegend der Freizeitgestaltung dienen würden. Wir bemühen uns derzeit um eine schriftliche Genehmigung zur Durchführung von Präventionskursen und Veranstaltungen (Seminare) im Präsenzformat.
Stand: 02.12.2020

Hygienekonzept

Die Einhaltung des nachfolgenden Hygienekonzeptes ist bei Teilnahme an Präsenzklassen zwingend erforderlich.

Gesamtfläche der Schule: ca. 160 qm, Größe des Unterrichtsraums: ca. 90 qm

Informationen vorab an die Teilnehmer:

  • Bei Erkältungssymptomen oder nach Kontakt zu Personen, die Erkältungssymptome haben (z.B. innerhalb der Familie) ist die Teilnahme am Präsenzunterricht untersagt!
  • Engeres Zusammenstehen in Gruppen beim Eintreffen vor der Öffnungszeit ist untersagt. Der Hof bietet genügend Platz, um 1,50 m Abstand einzuhalten.
  • Die Teilnehmer bekommen die Auflage, möglichst  bereits umgezogen am Unterrichtsort einzutreffen, um zum einen den Aufenthalt im Studio zeitlich einzudämmen und zum anderen weitere Nähe zu anderen zu unterbinden.
  • Um das einzelne Einlassen vor Kursbeginn zu ermöglichen, treffen die Teilnehmer ca. 10- 15 Min. vor Kursbeginn ein.

Registrierung der Teilnehmer:

  • Die Teilnehmer füllen ein Formular zur Erfassung der persönlichen Daten aus. Erfasst werden Name, vollständige Postanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort), Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Diese Registrierung ist wichtig, um etwaige Infektionswege und Kontaktpersonen ermitteln zu können.
  • Der Zutritt zu den Räumen erfolgt einzeln.
  • Die Mattenbelegung wird dokumentiert.

Einhaltung der Abstandspflicht

  • Der Eintritt erfolgt einzeln.
  • Die Wege im Studio sind durch Klebebänder gekennzeichnet (Einbahnstraßensystem).
  • Die Matten liegen in einem Abstand von mindestens 1,50 m. Mindestens 4 qm pro Platz sind vorhanden.
  • Während des Unterrichts bleiben die Teilnehmer am zugewiesenen Platz.
  • Während des Übens wird ausschließlich verbal angewiesen.
  • Der Mindestabstand wird grundsätzlich eingehalten. Es ist nur einer Person zurzeit gestattet, die Sanitärräume zu betreten.
  • Maximal 12 Teilnehmer pro Kurs. Je nach Gesetzeslage kann es sein, dass die Teilnehmerzahl reduziert wird.

Massnahmen innerhalb der Räume vor-, nach-  und während des Unterrichts:

  • Der Zutritt ins Studio geschieht einzeln und muss mit einer Mund-Nasen-Bedeckung erfolgen.
  • Dies gilt ebenso für das Verlassen des Übungsplatzes
  • Auf dem Mattenplatz, während des Übens, ist es erlaubt, die Mund-Nasen-Bedeckung abzunehmen
  • Beim Aufsuchen der Sanitärraume ist die Mund-Nasen-Bedeckung anzulegen
  • Nach Betreten besteht das Gebot, die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel steht bereit.
  • Das Nutzen der Sanitäranlagen ist nur einzeln gestattet.
  • Waschgelegenheit, fließend Wasser und Seife sind vorhanden, sowie 1x Handtücher Papier.
  • Die Räume haben auf einer Seite eine Fensterfront, durch die die Frischluftzufuhr gewährleistet ist.
  • Vor bzw. nach jedem Unterricht werden alle abwischbaren und genutzten Flächen desinfiziert.

Der Gebrauch der Yoga-Hilfsmittel

  • Die Teilnehmer werden dazu angehalten ihre eigenen Yoga-Hilfsmittel anzuschaffen, mitzubringen und zu nutzen. (Grundausstattung: Matte, 1-2 Decken, 2 Klötze, Gurt).
  • Für den Fall, dass jemand keine Hilfsmittel mitbringt, verleihen wir unsere Hilfsmittel.
  • Die abwischbaren Hilfsmittel werden nach dem Gebrauch desinfiziert.
  • Decken, Gurte und Rollenkissen werden nach Gebrauch mindestens 4 Stunden nicht wieder benutzt und gesondert aufbewahrt.

Häufigkeit der Studiobesuche / Dauer des Studiobesuchs

  • Kursdauer 1 – 1,5h
  • Teilnehmer kommen 1-3 x wöchentlich

Verantwortlichkeit für die Umsetzung des Konzepts

  • Verantwortlich sind Volker und Doreen Grimm, Inhaber der Asana-Praxis.
  • Wir haben 2 Vertretungslehrerinnen, die von uns in das Hygienekonzept eingewiesen werden.
  • Sollten bei einer Kursleitung Covid19 Symptome auftreten, bleibt der Kurs geschlossen und eine ärztliche Abklärung erfolgt.